Symptome im ersten Trimester der Schwangerschaft

By Mamás Thai Massage Editors

Symptome im ersten Trimester der Schwangerschaft

Im Laufe der Menschheitsgeschichte wurde uns „Schwangerschaft“ als magischer Moment voller Freude verkauft. Und ja, das ist es. Aber es gibt auch die sogenannten Symptome, die jede Frau kennt und bei denen wir uns nicht immer so wohl fühlen.

In diesem Blog teilen wir mit Ihnen Informationen über die Hauptsymptome einer Schwangerschaft und geben Ihnen einen Bonus-Tipp, um sie hervorzuheben. Lasst uns beginnen!

“Thai-Massage ist wie ein magischer Tanz auf Ihrem Körper, um sich zu beruhigen, zu entspannen und Energie zu tanken “

Wann beginnt das erste Trimester der Schwangerschaft?

Die erste Phase der Schwangerschaft ist das erste Trimester. Die Messung beginnt am ersten Tag Ihrer letzten Periode und dauert bis zum Ende der 13. Woche. In dieser Zeit erleben wir die ersten Symptome, die Warnzeichen dafür sind, dass in uns neues Leben entsteht.

Warum wird die Schwangerschaft in Trimester eingeteilt?

Im Laufe der Jahre wurde die Schwangerschaftsdauer in Mondmonaten oder Menstruationsperioden gemessen, normalerweise 28 Tage, und daher betrug die Dauer 10 Mondmonate, dh 280 Tage oder 40 Wochen.

Was verändert sich in Ihrem Körper während des ersten Trimesters?

Jede Frau ist anders und das gilt auch für unseren Körper. Manche Frauen nehmen stark zu, andere verlieren. Die Schwangerschaft verläuft bei jeder Frau anders. Manche Frauen strahlen in diesen ersten 3 Monaten bei guter Gesundheit; andere fühlen sich absolut elend. Hier sind einige der Veränderungen, die Sie möglicherweise bemerken, was sie bedeuten und welche Anzeichen einen Anruf bei Ihrem Arzt rechtfertigen.

Blutungen:

Etwa 25 % der Schwangeren haben im ersten Trimester leichte Blutungen. Früh in der Schwangerschaft können leichte Schmierblutungen ein Zeichen dafür sein, dass sich der befruchtete Embryo in die Gebärmutter eingenistet hat. Wenn Sie jedoch starke Blutungen, Krämpfe oder starke Bauchschmerzen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Symptome im ersten Trimester der Schwangerschaft

Leiden Sie unter einem dieser Symptome? Unsere Therapeuten können Ihnen helfen. Buchen Sie Ihre erste Thai-Massage und erhalten Sie 20 % Rabatt auf Ihre erste Behandlung mit dem Code TMSBLOG22

Brustspannen:

Wunde Brüste sind eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Sie werden durch hormonelle Veränderungen ausgelöst, die die Milchgänge darauf vorbereiten, Ihr Baby zu füttern. Ihre Brüste werden wahrscheinlich während des ersten Trimesters wund sein.

Verstopfung:

Während der Schwangerschaft verlangsamen hohe Spiegel des Hormons Progesteron die Muskelkontraktionen, die normalerweise Nahrung durch Ihr System transportieren. Fügen Sie dazu das zusätzliche Eisen hinzu, das Sie von Ihrem pränatalen Vitamin erhalten, und das Ergebnis ist unangenehme Verstopfung und Blähungen, die Sie während der gesamten Schwangerschaft aufgebläht fühlen lassen können.

Wenn Ihre Verstopfung Sie wirklich stört, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche milden Abführmittel oder Stuhlweichmacher während der Schwangerschaft sicher angewendet werden können.

Müdigkeit:

Ihr Körper arbeitet hart, um ein wachsendes Baby zu unterstützen. Das bedeutet, dass Sie leichter als normal ziehen werden. Machen Sie tagsüber ein Nickerchen oder ruhen Sie sich nach Bedarf aus. Achte darauf, genug Eisen zu dir zu nehmen. Zu wenig kann zu Blutarmut führen, wodurch Sie sich noch müder fühlen können.

Vorlieben und Abneigungen beim Essen:

Obwohl Sie vielleicht keine Schüssel Minzeis mit Dillgurken wollen, wie das alte Klischee sagt, kann sich Ihr Geschmack während der Schwangerschaft ändern. Mehr als 60 % der schwangeren Frauen haben Heißhungerattacken. Mehr als die Hälfte hat Lebensmittel, die sie wirklich nicht mag. Hin und wieder dem Heißhunger nachzugeben ist in Ordnung, solange Sie die meiste Zeit gesunde, kalorienarme Lebensmittel zu sich nehmen.

Viel pinkeln:

Ihr Baby ist noch recht klein, aber ihre Gebärmutter wächst und drückt auf ihre Blase. Infolgedessen haben Sie möglicherweise das Gefühl, ständig auf die Toilette gehen zu müssen. Hören Sie nicht auf, Flüssigkeit zu trinken, Ihr Körper braucht sie, aber reduzieren Sie Koffein (das die Blase anregt), besonders vor dem Schlafengehen. Wenn die Natur ruft, reagiere so schnell du kannst. Enthalte es nicht.

Teilen Sie unsere Massagepraxis für Schwangere

Mamás Thai Massage

Geben Sie einer schwangeren Frau das Geschenk der Entspannung, das sie in dieser besonderen Lebensphase verdient!

Entdecken Sie die Geschenkgutscheine